Navigation




| loop # www.imloop.de

loop #568

autumn of loop

 

Peter Handke und James Joyce: das waren für mich 'ältere Brüder', mit denen ich aufgewachsen bin.

Erstkontakt über die Publikumsbeschimpfung:
das war bei einer Mikrophon-Probe, beim soundchec im Jugendhaus in S. Da zitierte das der Bassist - vor unserem ersten Auftritt als Vorgruppe. Wir waren etwa fünfzehn Jahre alt.
Dann wärend des Studiums:
Der kurze Brief zum langen Abschied
Die Angst der Torwarts vor dem Elfmeter

Der Hausierer: damit konnte ich nichts anfangen, wie auch später mit dieser Trilogie (Die Wiederholung)

Gut fand ich:
Wunschloses Unglück
Die linkshändige Frau
Die Lehre der Saitne-Victoire
Der Chinese des Schmerzes
Die Versuche!
Nachmittag eines Schriftstellers

Über die Dörfer bekam ich geschenkt - nicht gelesen.
Die Unvernünftigen sterben aus habe ich (als Bibliotheksbuch) wahrscheinlich gelesen (auch Bernhard-Stücke)
Die Stunde der wahren Empfindung: verschenkt, aber auch zweimal gelesen
Die Journale: kaum gelesen
Wunschloses Unglück
Die Innenwelt ...
Chronik
Elfenbeinturm
Als das Wünschen noch geholfen hat
Lucie
In einer dunklen Nacht
Am Felsfenster (womöglich)
Niemandsbucht (?)
und ein paar andere Werke

Lesen möchte ich noch:
Die Hornissen (schon mindestens einmal angefangen, versucht zu lesen)
Der Bildverlust
Don Juan (die Neuerwerbung)

Die politischen Einlassungen: das war sicher falsch, das interessiert mich nicht, habe ich nicht rezipiert. Mich hat der Mensch Peter H. interessiert. Ein Freund von mir (auch Typ 'großer Bruder') kam aus dem Nachbarort.

Suhrkamp
Fischer
rororo
Goldmann
Ullstein - Taschenbücher
(Etwas Anderes konnte sich unsereins sowieso nicht leisten!)

 
GüTeE - der Quantencomputer, die Zukunft - 17. Oktober 2019 22:37 Uhr
 

Haus Handke

Im Juli war ich dort in Chaville. Und vorher in Yvetot, wo Annie Ernaux herkommt: eine Kleinstadt.

 
GüTeE - 17. Oktober 2019 21:53 Uhr
 

Handkes Haus 2019

Eva Menasse's ZEIT-Artikel finde ich vernünftig: so is' es doch!

 
GüTeE - 17. Oktober 2019 21:47 Uhr
 

Bravo, Sasa!

 
HalfManHalfBiscuit - 16. Oktober 2019 17:03 Uhr